Wie wärs mit selbst angebauten Cornichons?

Wie wärs mit selbst angebauten Cornichons?

 

REITZEL Schweiz engagiert sich weiterhin für den Erhalt des Schweizer Cornichons und lanciert deshalb unter seiner Marke HUGO die Aktion «Meine eigenen Cornichons», um den Konsumenten den Anbau dieses beliebten Kürbisgewächses näherzubringen.

01.07.2019

Ein Set «Meine hausgemachten Gurken»

 

«Wir freuen uns, Ihnen dieses Set zum Anpflanzen und Einmachen Ihrer eigenen Cornichons vorzustellen. Damit unterstützen Sie die Wiederbelebung des Cornichonanbaus in der Schweiz!», so Bernard Poupon, CEO von REITZEL. Diese Aktion – eine Premiere für die Marke – soll den Konsumenten den Anbau des gesunden kleinen Gemüses näherbringen und die Arbeit der lokalen Produzenten würdigen. Denn das Cornichon ist kein einfaches Pflänzchen: Es wird nur von Hand geerntet, und dies beinahe täglich, da die Frucht im Sommer an einem einzigen Tag um 1 bis 2 Zentimeter wachsen kann. Daher sind nur wenige Produzenten bereit, sich dieser Herausforderung zu stellen.

Das Set erfordert aber nicht so viel Einsatz. Das Set für angehende Cornichonbauern ist mit einem Klick auf der Website www.hugoreitzel.ch bestellt und bietet den einen eine spielerische Aktivität für die ganze Familie, den andern ein umweltbewusstes, naturnahes Erlebnis. Neugierige können bei Erhalt des Sets ihre eigenen Cornichons pflanzen und später selbst einmachen. Unter dem Hashtag #HugoMeineEigenenCornichons können alle Cornichonfans ihre Erlebnisse teilen, und das Abenteuer geht weiter mit Bildern auf den Facebook– und Instagram-Konten der Marke HUGO.

Set “Mein Hausgemachte Cornichon” HUGO  10.-CHF

Box-Set “Mein Hausgemachte Cornichon” HUGO  15.-CHF

Die Rückkehr des Cornichons in die Schweiz

 

Da der Cornichonanbau komplett aus der Schweizer Landwirtschaft verschwunden war, stellte sich der Schweizer Spezialist für Essiggemüse REITZEL der ehrgeizigen Aufgabe, dem Cornichon Made in Switzerland zu einem Comeback zu verhelfen. Das Ergebnis: In der Schweiz gibt es inzwischen wieder 12 Landwirte, die Cornichons auf ihren Feldern anpflanzen. So wurden 2018 etwa 400 Tonnen Cornichons produziert, und 2019 geht das Abenteuer mit einem Ernteziel von 500 Tonnen weiter.